La cuisine végétarienne mit Arnaud Brun am 25.02.2014

Gebackenes Gorgonzola-Spinatrisotto auf Tomaten-Chilisoße

Spinatrisotto

Zutaten:

400 g Blattspinat, frisch oder tiefgekühlt

Salz

1 Schalotte, fein gewürfelt

2 Zehen Knoblauch, gepresst

Olivenöl

250 g Reis, Arborio oder Milchreis

750ml Gemüsebrühe

50 ml Weißwein

Pfeffer

30 g Parmesan

125 g Gorgonzola

Pfeffer, bunt

Zubereitung:

Frischen Spinat verlesen, waschen und in kochendem Wasser blanchieren,tiefgekühlten Spinat nach dem Auftauen abtropfen lassen und grob hacken.

Schalottenwürfel und Knoblauch in Olivenöl andünsten, Risottoreis dazu geben und ebenfalls andünsten.

Nach und nach heiße Gemüsebrühe angießen und etwa 20 Min. ausquellen lassen.

Spinat hinzufügen. Risotto mit Weißwein verfeinern und den Parmesan unterheben.

Gorgonzola in Würfel schneiden. Das Risotto mit den Gorgonzolawürfeln mischen, eventuell noch etwas Parmesan dazu geben und mit buntem Pfeffer würzen.

Abkühlen lassen!!!

 

Ausbackteig

Zutaten:

100 g Mehl

125 ml Milch oder Weißwein

1 Eigelb

1 Eiweiß

1 Prise Salz

1 Prise Zucker

1 Prise Backpulver

 

Zubereitung:

Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Die anderen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und das geschlagene Eiweiß unterheben.

Alternativ zur Milch können, je nach Geschmack, auch Weißwein oder Bier verwendet werden.

 

Tomaten-Chilisoße

Zutaten:

1 gr. Dose Tomaten

1 mittelgroße Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

1 Chilischote (Habanero)

10 Zweige frischen Thymian

1 Lorbeerblatt

50 ml Rotwein

1 EL Zucker, braun

1 TL Salz

Pfeffer, nur frisch, nach Belieben

Wasser

1 EL Olivenöl

1 Prise Oregano

1 Bund Petersilie, glatt

 

Zubereitung:

Zwiebeln, Chili und Knoblauch fein hacken, Thymianblätter abzupfen und fein hacken.

Olivenöl in eine heiße Pfanne geben. Erhitzen und alle Zutaten bis auf die Kräuter hinein geben. Unter Rühren glasig werden lassen. Kräuter hinein geben, mit Rotwein ablöschen und unter Rühren die Schaltomaten hinein geben.

Diese gut zerdrücken, Salz und Zucker zugeben.

Gegebenfalls Wasser zugießen, damit die Soße nicht zu dick wird.

Runterschalten auf kleine Stufe. 20 min köcheln lassen und dann durch ein Haarsieb streichen.

Nun:

Aus dem erkaltetem Risotto ca. 80 g schwere Kugeln formen und diese

nach und nach durch den Teig in die Friteuse geben. Wenn sie goldbraun sind herausholen und auf einem Küchenkrepp ablegen und anschließend auf der Tomatensoße anrichten. Mit einem Thymianzweig garnieren und mit angeschlagener Schlagsahne verzieren.

 

Guten Appetit / Bon appetit